Mal ehr­lich: am liebs­ten haben wir das Leben doch in fröh­lich, locker und leicht. Lei­der ist das aber ja nicht immer so. Den­noch oder gera­de des­halb ist es wich­tig, dass wir uns in guter Lau­ne hal­ten.

Wie und womit wir uns dabei unter­stüt­zen kön­nen, das liest Du hier:

Pass­wör­ter

Pins und Pass­wör­ter brau­chen wir heu­te über­all. Bei der Bank, im Super­markt und im Inter­net. Allein die Viel­zahl über­for­dert uns, denn natür­lich ver­wen­den wir nicht stets die glei­che Kom­bi­na­ti­on. Oder etwa doch? Dann soll­test Du das über­den­ken!

Und dann kom­men ja auch noch die beson­de­ren Anfor­de­run­gen der Sicher­heit dazu. Stan­dard ist inzwi­schen eine Zusam­men­set­zung aus Groß- und Klein­buch­sta­ben sowie Son­der­zei­chen und Zif­fern. Das emp­fiehlt auch das deut­sche Bun­des­amt für Sicher­heit in der Infor­ma­ti­ons­tech­nik (BSI).

Dafür gibt es soge­nann­te Pass­wort­ge­ne­ra­to­ren, z.B. hier. Her­aus kommt dann aller­dings so etwas wie: M;U,752O.

Doch was hat nun all das mit unse­rer The­ma­tik zu tun?

M;U,752O und noch eini­ge wei­te­re sol­cher Pass­wör­ter kannst Du Dir — so ver­mu­te ich mal — sicher­lich eben­so wenig mer­ken wie ich. Und wenn wir sie dann doch wie­der notie­ren müs­sen, war es das mit der Sicher­heit.

Gestal­te daher Dei­ne Pass­wör­ter doch ein­mal auf eine ganz ande­re Art. Benut­ze gan­ze Sät­ze, soge­nann­te „pass-phra­ses“ und dann idea­ler­wei­se eine Abkür­zung davon, die den Satz für ande­re nicht nach­voll­zieh­bar macht. Hier sind eini­ge Anre­gun­gen für Dich:

U3WUiTw100%t!

Unse­re 3 Wochen Urlaub in Thai­land waren 100 % Pro­zent toll!

#L,#G+gv#S

Lie­be, Glück und ganz viel Son­nen­schein

10xlaT>1x!

10 mal lächeln am Tag ist bes­ser als 1 mal!

Was fällt Dir Schö­nes ein? Sei krea­tiv und ver­schö­ne­re Dir mit Dei­nen Pass­wör­tern den Tag.

 

Sperr­bild­schir­me und Hin­ter­grund­bil­der

Einen Groß­teil des Tages ver­brin­gen wir heu­te vor irgend­ei­nem Bild­schirm. Sei es bei der Arbeit oder pri­vat. So wirk­lich gut ist das mit Sicher­heit nicht. Doch wenigs­tens kön­nen wir auch hier die Gele­gen­heit nut­zen, uns mit Posi­ti­vi­tät auf­zu­la­den, in dem wir Sperr­bild­schir­me und Hin­ter­grund­bil­der ganz indi­vi­du­ell gestal­ten.

Viel­leicht magst Du beson­ders ger­ne Tier­bil­der oder Ein­drü­cke aus der Natur. Du kannst aber auch eige­ne Fotos hoch­la­den, von einer schö­nen Rei­se oder Dei­nen Liebs­ten zu Hau­se.

Ent­we­der ent­schei­dest Du Dich für ein Stand­bild, oder Du instal­lierst Dir ein wech­seln­des Pro­gramm. Wie das genau geht, ist mög­li­cher­wei­se bei jedem Gerät etwas anders, doch Anlei­tun­gen fin­dest Du bestimmt im Inter­net. Nut­ze also auch hier die Mög­lich­keit für ein paar Minu­ten, oder sogar nur Sekun­den, einer schö­nen Erin­ne­rung.

 

Wand­ta­toos, Tas­sen etc.

Eine ähn­lich posi­ti­ve Wir­kung haben auch schö­ne Sprü­che auf Wän­den, Tas­sen, T‑shirts, Schlüs­sel­an­hän­gern und eini­gem mehr.

Sicher­lich hast Du schon ein­mal vom Eis­berg­mo­dell gehört. Die­ses besagt, dass der bewuss­te Ver­stand nur 5 % aus­macht, und das Unter­be­wusst­sein die übri­gen 95 %. Folg­lich musst Du die Sprü­che noch nicht ein­mal immer wie­der bewusst lesen. Ich glau­be, sie wir­ken nach eini­ger Zeit auch so.

Ich jeden­falls füh­le mich gut, wenn ich mor­gens die Glücks­pilz-Tas­se * aus dem Schrank neh­me oder mein Müs­li aus der Glücks­pilz-Scha­le * esse.

Eben­so geht es mir mit den Wand­ta­toos. An unse­rem Ess­platz erin­nern wir uns dar­an, dass wir für unse­re Stim­mung selbst ver­ant­wort­lich sind – Hap­pi­ness is home­ma­de – und mein Sohn bezog in jun­gen Jah­ren hof­fent­lich Kraft und Selbst­ver­trau­en aus dem Star Wars Spruch – may the force be with you – über sei­nem Bett.

Vie­le schö­ne Ide­en für posi­ti­ve Sprü­che als Wand­ta­toos * fin­dest Du hier * und ein sol­cher Schlüs­sel­an­hän­ger * ist doch auch mal ein schö­nes Geschenk.

Wel­che Ide­en für ein­fa­che Din­ge, mit denen Du Dei­nen All­tag posi­tiv gestal­ten kannst, hast Du noch?

Tu Dir gut!

 immer.überall.jetzt.

Die­ser Bei­trag ent­hält wer­ben­de Inhal­te und/oder *Part­ner-Links. Nähe­res dazu in der Daten­schutz­er­klä­rung.