Du möch­test etwas für Dei­ne Gesund­heit tun, doch Du weißt nicht so recht, wo Du begin­nen sollst? Neben der täg­li­chen Bewe­gung und der regel­mä­ßi­gen Ent­span­nung spielt vor allem auch die Ernäh­rung eine bedeu­ten­de Rol­le. 

Ein guter Start ist, mit einem bewuss­ten Ein­kauf zu begin­nen. Dabei hel­fen Dir z.B. die Lis­ten „Dir­ty Dozen“ und „Clean Fif­te­en“.

Jedes Jahr tes­tet die EWG, die ame­ri­ka­ni­sche „Envi­ron­men­tal Working Group“, wie stark Obst und Gemü­se mit Pes­ti­zi­den belas­tet sind. 

Pes­ti­zid ist eine aus dem eng­li­schen Sprach­ge­brauch über­nom­me­ne Bezeich­nung für Che­mi­ka­li­en, mit der als läs­tig oder schäd­lich ange­se­he­ne Lebe­we­sen getö­tet, ver­trie­ben oder in Kei­mung, Wachs­tum oder Ver­meh­rung gehemmt wer­den kön­nen“, so heißt es bei Wiki­pe­dia.

Pes­ti­zi­de ste­hen aber auch im Ver­dacht, für den Men­schen stark gesund­heits­ge­fähr­dend zu sein. Sie sind „eine der häu­figs­ten Ursa­chen für aku­te und schlei­chen­de Ver­gif­tun­gen“, schreibt z.B. Green­peace, „und sie kön­nen damit jede unse­rer ele­men­ta­ren Kör­per­funk­tio­nen gefähr­den“.

Aus die­sem Grund ist es nicht nur gut, die belas­te­ten Lebens­mit­tel zu ken­nen, son­dern die­se auch in Bio-Qua­li­tät ein­zu­kau­fen, so wie es u.a. in die­sem Arti­kel emp­foh­len wird.

Zu Hil­fe neh­men kannst Du dabei die bereits oben erwähn­ten Lis­ten „Dir­ty Dozen“ und „Clean Fif­te­en“.  

Dir­ty Dozen sind, wie der Name schon sagt, die schmut­zi­gen 12, d.h. die Obst- und Gemü­se­sor­ten, die am meis­ten mit Gift­stof­fen belas­tet sind. Das sind also auch die, die Du unbe­dingt in Bio-Qua­li­tät ein­kau­fen soll­test.

Die Clean Fif­te­en hin­ge­gen kannst Du auch aus der her­kömm­li­chen Pro­duk­ti­on bezie­hen. Bei die­sen Sor­ten ist der Schad­stoff­ge­halt offen­bar ver­gleichs­wei­se gering. 

Für das Jahr 2018 hat die EWG fol­gen­de Lebens­mit­tel in die Lis­ten auf­ge­nom­men:Liste mit Nahrungsmittel die Pestizide enthalten

Dru­cke Dir die­se Lis­te doch aus, damit Du sie beim Ein­kauf dabei haben kannst. 

Download PDF Datei - Pestizide in der Nahrung

Mit der rich­ti­gen Wahl Dei­ner Lebens­mit­tel unter­stützt Du dann zum einen die Pro­duk­ti­on gesün­de­rer Lebens­mit­tel, doch vor allem machst Du einen gro­ßen Schritt für Dei­ne Gesund­heit. 

Tu Dir gut!

immer.überall.jetzt.

Die­ser Bei­trag ent­hält wer­ben­de Inhal­te und/oder *Part­ner-Links. Nähe­res dazu in der Daten­schutz­er­klä­rung.